Geburt

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  adlermarina vor 2 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #259

    matteosegebahn
    Teilnehmer

    Guten Morgen, ich habe auch noch eine Frage bezüglich einer Geburt. Ich habe Schwestern, die mit der Familienplanung beginnen. Sie haben genug Karriere gemacht und wollen ihren Traum von einer Familie erfüllen. Daran ist auch nichts verkehrt. Aber in der Familie neigen wir zu problematische Geburten und auch die Kinder sind meist anfällig für Krankheiten. Deswegen stellte ich mir die Frage, muss eine Geburt in einem Krankenhaus stattfinden? Weil erst kürzlich habe ich in der Bild gelesen, wie ein älterer Herr sich mit resistierende Keime angesteckt hat und quasi verdammt ist im Altersheim zeitnah zu sterben. Kann das auch bei Babys geschehen?

    #260

    hanelclausdiete
    Teilnehmer

    Resistente Keime findet man überall. Aber du hast recht. Speziell in Krankenhäuser ist es wahrscheinlicher sich mit einem resistenten Keim anzustecken. Das ist jedoch kein Grund, nicht in ein Krankenhaus zu gehen. Bei schwere Krankheiten und Unfällen können dir die Ärzte im Krankenhaus das Leben retten.

    Das mit den resistenten Keimen aus der „Bild“ ist reine Panikmache. Dadurch verdient diese Zeitung ihr Geld.

    Sehr schade, meiner Meinung nach.

    Wenn ihr erblich bedingte Schwierigkeiten bei der Geburt habt, dann kann ich euch diese Website empfehlen: https://www.perfekte-schwangerschaft.de/schmerzfreie-geburt/

    Ich hoffe ich konnte dir damit weiter helfen. Ich empfehle diese Website auch immer an Freunden.

    #266

    matteosegebahn
    Teilnehmer

    Guten Morgen,

    ja du hast recht, sie wissen, wie sie mit der Hygiene umzugehen haben. Ich meine, es wurden ja auch unzählige Geburten schon in Krankenhäuser durchgeführt.

    Ich möchte mich aber erstmal bei dir bedanken für den Link. Das wird meine Schwestern bestimmt um einiges beruhigen. Du kannst dir nicht vorstellen, wie sehr sie sich Sorgen machen, weil sie nicht wissen, ob alles nach dem richtigen Weg verlaufen wird. Ich werde ihr aber auf jeden Fall zur Seite stehen, denn dafür ist doch eine Familie da. Ich freue mich aber schon auf die kleinen Wunder, sie werden unser Goldstück der Familie sein.

    #271

    adlermarina
    Teilnehmer

    Eine schmerzfreie Geburt? Wenn das nur jedem möglich wäre.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.